Mittwoch, 22 Januar 2020

Halbtag/Ganztag

  • Kategorie: Grundschule
  • Veröffentlicht: Montag, 23. Dezember 2019 14:48
  • Geschrieben von Super User
  • Zugriffe: 151

Unsere Grundschule ist eine "offene" oder teilgebundene Ganztagsschule. Das bedeutet, dass wir Grundschulkinder haben, die "halbtags" beschult werden und solche , die "ganztags" beschult werden.

Eltern, die keine Ganztagsschule wünschen, melden ihr Kind als "Regelkind" an. Das bedeutet, dass die Beschulung täglich von 8.00 Uhr bis 12.25 Uhr stattfindet. In Klasse 3 und 4 endet der Unterricht einmal pro Woche um 13.10 Uhr. Nach dem Unterricht gehen die Kinder nach Hause bzw. in die Betreuung.

Eltern, die eine Ganztagsschule für ihr Kind wünschen, melden ihr Kind als Ganztagskind an. Dies bedeutet wiederum, dass die Kinder täglich von 8.00 Uhr bis 15.10 Uhr in der Schule sind. Jeden Freitag enden wir bereits um 12.25 Uhr. Auch hier findet der Unterricht ausschließlich am Vormittag statt. In der Mittagszeit, dem sogenannten Mittagsband, essen die Kinder gemeinsamen in der schuleigene Mensa. Außerdem bleibt noch Zeit zum Spielen und Erholen. Am Nachmittag gibt es dann täglich eine Stunde "Individuelle Lernzeit" (ILZ). Hier arbeiten die Kinder in der Regel selbstständig unter Anleitung von Lehrkräften. Außerdem gibt es jeden Nachmittag noch eine Stunde AG-Zeit. Hier können die Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Angeboten wählen.

Unsere Eltern wählen immer zum Ende eines Schuljahres neu, ob ihr Kind im kommenden Schuljahr "Regelkind" oder "Ganztagskind" sein soll. Aus diesem Grund haben wir in fast allen Klassen eine Mischung aus Ganztagskindern und Halbtagskindern.

Falls Sie eine Betreuung nach dem Unterricht wünschen, können Sie auf die Kernzeit bzw. die erweiterte Betreuung zurückgreifen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.