Freitag, 03 Februar 2023

Ereignisse

 
 
22.01.2023:  

Back to School – the movie“

Anlässlich des Schuljubiläums präsentierte die Theater AG im Sommer 2022 ihr selbstgeschriebenes Theaterstück „Back to School“. Die Aufnahmen, die bei drei gutbesuchten Vorstellungen gefilmt wurden, kehren jetzt als Kinofilm an die GMS zurück… mit typischen Szenen aus dem Schulalltag, überraschenden Einblicken in die Schule der 60er und 70er und einer Vision vom Klassenzimmer der Zukunft!

Filmpremiere: 2. Februar 2023 Aula der GMS Dauer: 42 min

TRAILER:

 
 
 
 
 
 
21.01.2023:  

"Mona Lisa"
mit Botschaft

Ein Ergebnis aus dem BK Unterricht.

 
 
 
 
 
 
05.01.2023:  
Fahrradausbildung
der Klassen 4a und 4b
Kälte und Regen trotzten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 4a und 4b im Rahmen ihrer Fahrradausbildung. Während im warmen Klassenzimmer die Theorie gelernt wurde, ging es viermal mit dem Fahrrad zur TGE-Halle. Neben dem sicheren Fahrradfahren wurden auch Themen wie die richtige Bekleidung, das verkehrssichere Fahrrad oder die Bedeutung der wichtigen Verkehrsschilder gelernt und vertieft. Und da die Theorie natürlich am besten in der Praxis umgesetzt werden kann, wurden die Kinder an drei Terminen von der Verkehrspolizei geschult, bevor die schriftliche und die praktische Prüfungen anstanden. Hoch motiviert zeigten die Viertklässler, was sie alles gelernt hatten und am Ende waren tatsächlich alle Kinder stolze Besitzer ihres Fahrradführerscheins! Nun freuen sich die Führerscheininhaber darauf, fleißig weiter zu üben und von nun an ganz viel Fahrrad zu fahren.
 
 
 
 
 
 
 
21.12.2022:  
Ballfieber
Das Sportturnier am Freitag vor den Weihnachtsferien hat an der GMS Eggenstein Tradition. So ließen es sich auch in diesem Jahr die Schülerinnen und Schüler samt zahlreicher Lehrkräfte nicht nehmen, sich bei Fußball- und Völkerball-Turnieren sportlich fair zu messen.

Während in einem Hallenteil die Fußballmannschaften Tore jagten, wurde in der anderen Halle Völkerball gespielt. Wer nicht gerade selbst auf dem Platz stand, feuerte die aktiven Mannschaften deutlich hörbar mit an. Das kulinarische Angebot der SMV versorgte routiniert die knurrenden Mägen der Sportler.

Das Fußballturnier der Unterstufe gewann verdient die Klasse 6b, in der Mittelstufe setzte sich die Klasse 9a gegen die starke Konkurrenz durch.

Die Klasse 5a war klarer Gewinner des Völkerballturniers der jüngeren Teilnehmer, bei den höheren Klassen war die 10a am Ende verdienter Sieger.

Alle Spiele verliefen nach Einschätzung der Sportlehrkräfte sehr fair und engagiert. Die Schüler, die als Schiedsrichter eingesetzt wurden, erfüllten ihre Aufgaben sehr gewissenhaft.

Zum Abschluss des kurzweiligen Sporttages trat dann eine Schul-Mannschaft, bestehend aus den Lehrkräften Ahlbrand, Nehdi, Pape, Wust, Kreuser und Badalie sowie Hausmeister Nuhanovic, im Fußball nacheinander gegen eine Auswahl der Klassenstufen 9, 8 und 7 an. Dabei konnten die Erwachsenen alle drei Spiele für sich entscheiden, wobei es die Schüler/innen aufgrund ihrer Spielfreude und ihres großen Einsatzes hinsichtlich des Spielausgangs wirklich spannend machten.

Die Siegerehrung der besten Klassen fand am darauffolgenden Montag vor großem Publikum in der Schulaula statt.

Migu Kohl, Markus Seider

 
 
 
 
 
 
11.12.2022:  
Kooperationsauftritt

der Erst-und Zweitklässler in Leopoldshafen

Nach über zwei Jahren konnte endlich wieder ein Kooperationsauftritt mit den Topolini des Coro Accelerando Eggenstein und zahlreichen Erst-und Zweitklässlern der Gemeinschaftsschule Eggenstein stattfinden. Und so standen am zweiten Advent knapp 40 Kinder mit Nikolausmützen beim Nikolaustag des Heimatmuseums Leopoldshafen. Obwohl das Wetter nicht gerade zum Draußensein einlud, fanden sich zahlreiche Zuhörer ein, um den kleinen Sängerinnen und Sängern unter der Leitung von Anna Hermann-Schwach zuzuhören.

Die Erst- und Zweitklässler der GMS Eggenstein hatten die Lieder im Musikunterricht gelernt und fleißig geübt, sodass die Topolini eine kräftige Verstärkung hatten. Mit seinen drei Liedern "Kinder tragen Licht ins Dunkel", "Schneeflöckchen, Weißröckchen" und "Macht euch bereit" verzauberte der Kooperationschor das Leopoldshafener Publikum.

Die Topolini würden sich sehr freuen, wenn viele Kinder, die beim Auftritt dabei waren, zu den Proben kommen würden! Diese finden jeden Mittwoch von 15.15 Uhr bis 16 Uhr im Kronesaal Eggenstein statt.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
02.12.2022:  

Ninja World

Ausflug der Klassen 7a und 7b in die Ninja World nach Durlach

Am 25.11.22 besuchten die Klassen 7a und 7b gemeinsam mit ihren Klassenlehrern Frau Pepper und Herrn Badalie die Ninja World in Durlach.

Neben Ninja Warrior können hier die Sportarten Parkour und Freerunning ausprobiert werden. Bei der Sportart Ninja Warrior kommt es neben Geschicklichkeit und Kraftausdauer auch sehr auf die eigene Willenskraft an, den Parkour zu meistern. Das Ziel von Parkour und Freerunning ist es, effizient und schnell von Punkt A nach Punkt B zu kommen.

Für die erste Stunde hatten wir für jede Klasse jeweils einen Trainer gebucht.

Nach dem Aufwärmen sollten wir die vier wichtigsten Disziplinen üben, die man für alle drei Sportarten braucht.

Wir begannen mit dem Balancieren. Wir sollten einen Hindernisparcours mit Balken, einer Slackline und schräg abfallenden Blöcken überwinden, und das möglichst ohne den Boden zu berühren.

Anschließend stand das Hangeln auf dem Programm. Herr Badalie (Klassenlehrer 7a) machte hier eine sehr gute Figur.

Die nächste Aufgabe bestand darin, gemeinsam einen Kletterparcours zu bestreiten, bei dem jeder jedem helfen durfte. Ziel war, dass alle Mitglieder der Klasse den höchsten Punkt erreichten, ohne den Boden zu berühren.

Zum Abschluss der Aufgabe sprangen wir alle von der höchsten Stelle auf eine Matte.

Zuletzt erklommen wir über eine fast senkrechte Fläche eine Erhöhung.

Nach dem einführenden Training durften wir die Halle frei nutzen. Ein Paradies für alle Sportbegeisterten!

 
 
 
 
 
 
 
 
 
27.11.2022:  

Handballaktionstag

Gelungener Handballaktionstag für die Zweitklässler

Am Freitag, den 18. November, besuchten 36 Zweitklässler den diesjährigen Handballaktionstag der Abteilung Handball der TG Eggenstein. In der Sporthalle wurden von den Handballern verschiedene Stationen aufgebaut, an denen die Kinder ihr Ballgeschick ausprobieren konnten. Nach einem gemeinsamen Aufwärmen ging es in Kleingruppen an den Stationenlauf. Koordination, Zielgenauigkeit beim Werfen und Ausdauer wurden trainiert. Die Kinder waren mit viel Begeisterung bei der Sache und jedem konnte man den Ehrgeiz ansehen, alle Angebote so gut wie möglich zu durchlaufen. Der Spaß kam natürlich auch nicht zu kurz, das konnte man an den motivierten Kindern sehen. Es wurde fleißig trainiert und ausprobiert. 

Am Ende bekam jedes Kind eine Medaille und wurde herzlich zu einem Training im Verein eingeladen. Denn darum ging es ja auch: Den Kindern diese Ballsportart durch praktisches Erleben bekannt zu machen und den ein oder die andere zu ermutigen, den Schritt in einen Handballverein zu gehen. Am Ende des Tages schaute man in lachende und zufriedene Kindergesichter. Das allgemeine Fazit der Kinder lautete: Das war ein toller Tag!

 
 
 
 
 
 
20.11.2022:  

Weihnachtskonzert

Weihnachtskonzert "Sing for peace" mit Mitwirkung der GMS

Der Coro Accelerando lädt zum Weihnachtskonzert am 16.12.22 in die Kirche St. Judas Thaddäus in Neureut ein. Mit einem bunten Programm, das um 18.30 Uhr beginnt, stimmen die Formationen auf Weihnachten ein. Außerdem gibt es tolle Gastauftritte von Olga Althukhova (Geige), Olena Althukhove (Klavier), dem Drittklasschor der GMS Eggenstein und dem Chor der Lindenschule Eggenstein.

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. 

Seien Sie dabei und lassen Sie sich in Weihnachtsstimmung versetzen.

 
 
 
 
 
 
 
30.10.2022:  

Arbeitsgemeinschaften

Die Grundschüler haben AGs gewählt

Das Betreuungsteam der GMS bietet im halbjährigen Wechsel eine bunte Vielfalt an AGs an. AGs sollen unsere Kinder befähigen Sozial-, Sach- und Selbstkompetenz zu entwickeln. Darum gliedert sich unser AG-Angebot in vier Gruppen: Bewegung, kulturelle Bildung, Sprache und Kommunikation sowie der Bereich Natur, Gesundheit und Ernährung.

„Ballspiele", “Entspannung”, “Natur pur”, “Kreativ”, “Villa Kunterbunt”, “Basteln”, “Yoga”, “Kleine Künstler” und "Gruppenspiele“ sind eine schöne Abwechslung zum Unterrichtsalltag, die die Grundschüler der Klassen 1 und 2 mit Freude und Begeisterung mitgestalten.

Mit „Sport", “Malen”, “Denk grün”, “Literatur”, “Bewegungsspiele”, “Kreativ”, “Englisch” sowie "Wege und Pfade entdecken“ zeigt sich die Vielfältigkeit für die Klassen 3 und 4.

Unsere Kinder können Arbeitsgemeinschaften wählen, hineinschnuppern und sich dann anmelden. Gerne bieten wir den Kindern immer wieder neue Anregungen und Möglichkeiten sich zu erproben. Auch die Kooperation mit ortsansässigen Vereinen und Institutionen ermöglicht uns vielfältige Angebote.

 

Die AG „Wege und Pfade entdecken“ stellt sich vor:

„Wege und Pfade entdecken“ ist eine AG, in der die Schüler die nähere Umgebung erkunden, mit den AG-Leitenden auch mal das Schulgelände verlassen, verschiedene Strecken laufen, Interessantes entdecken oder Menschen begegnen, die über ihre Arbeit erzählen und praktische Einblicke in ihr Arbeitsleben geben.


Dabei entdecken wir den einen oder anderen Garten.


Und immer wieder bekommen wir auch einige Gartenfrüchte zum Probieren geschenkt.

 

 

 
 
 
 
30.10.2022:  

"Ich-bin-ich"-AG

AG für Fünft- und Sechstklässler

„Ich-bin-ich“ – aber wer bin ich denn eigentlich? Wo liegen meine Stärken? Wer gehört zu meiner Familie und wer sind meine Freunde? Was ist mir im Leben wichtig? Was macht mich glücklich? Was habe ich schon alles erlebt und was habe ich noch vor? Was macht mich einzigartig? Diesen und anderen Fragen gehen wir in der "Ich-bin-ich"-AG nach und jeder erstellt im Laufe des Halbjahres sein persönliches „Lebensbuch“.

Die Idee basiert auf dem Prinzip der Biographiearbeit, die man mit Menschen jeden Alters machen kann. Bei Jugendlichen konzentriert sich der Inhalt des Lebensbuches vor allem darauf was man gut kann, was einen stark macht, welche Krisen man vielleicht schon bewältigt hat und wie man das geschafft hat. Ziel ist es Jugendlichen zu zeigen, dass sie ihr Leben selbst in der Hand haben und beeinflussen können und dass sie oft stärker sind, als sie vielleicht meinen.

Als Grundlage dienen „Projekt Lebensbuch – Biographiearbeit mit Jugendlichen“ von Isabel Morgenstern und „Biographiearbeit in Schule und Jugendarbeit“ von Hubert Klingenberger.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
12.10.2022:  

Äpfel und andere süße Früchtchen

Obst und Gemüse für unsere Grundschüler

Äpfel und Bananen sind die beliebtesten Obstsorten bei Kindern. Obst gehört in jedes Schülervesper – jeden Tag. Denn Obst ist ein wohlschmeckender Lieferant wichtiger Vitamine.

Damit die Mädchen und Jungen der Gemeinschaftsschule Eggenstein mit eben diesen wichtigen Vitaminen versorgt werden, gibt es jede Woche einmal einen großen Obstkorb mit allerhand Vertretern der wertvollen „Süßigkeiten“ – von Apfel bis Orange. Dieser Obstkorb wird regelmäßig von mehreren Unternehmen aus Eggenstein-Leopoldshafen gestiftet.

Die Gemeinschaftsschule bedankt sich – auch im Namen der Eltern - dafür sehr herzlich bei den Sponsoren:

EDEKA Kuhn
Praxis für Ergotherapie Stefanie Bertsch
Bruno´s Pizza
Hans Herr Vogelringe
Restaurant "Im Hopfengarten"
Sista Werkzeugbau GmbH

für diese großzügige Unterstützung!

      

 
 
 
 
 
 
 
12.10.2022:  

Landschulheim

der Klassen 4a und 4b

Am 5.10.22 war es endlich soweit! Dies war der Tag, an dem die Klassen 4a und 4b mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Maier und Frau Fahrenholz ins lang ersehnte Landschulheim gefahren sind.

Es war eine lange Fahrt nach Langensteinbach. Als wir angekommen sind, durften wir als erstes unsere Zimmer sehen. Diese waren sehr schön und gemütlich. Nach dem Auspacken hatten wir erst einmal Freizeit und dann ging es mit dem Programm los. Als erstes spielten wir zusammen “Alaska Baseball”. Dann mussten wir als Team eine “Bombe” entschärfen und auf Tempo Zahlen von 1 bis 30 abklatschen. Kurz danach mussten wir gemeinsam unter einem langen schwingenden Seil hindurch rennen. Nun hatten wir Freizeit bis zum Abendessen. Am späten Abend hatten wir eine gruselige Mutprobe im dunklen Wald. Am Weg standen kleine Lichter und wir mussten alleine oder zu zweit diesen Pfad entlang laufen. Als Belohnung für unseren Mut bekamen wir am Ende des Pfades ein Gummibärchen. Wir sind dann noch zur Ruine St. Barbara gelaufen und haben gesungen. Danach ging es zurück und ins Bett.

Am nächsten Morgen gab es das erste Frühstück im Landschulheim. Danach ging das Programm los. Die Klasse 4a durfte zunächst im Wald ein Geländespiel spielen, bei dem Buchstaben gefunden werden mussten und am Ende Wörter daraus gebildet wurden, während die 4b mehrere Teamspiele lösen durften. Nach dem Mittagessen wurde gewechselt. Abends haben wir am Lagerfeuer Stockbrot gemacht. Dann war auch dieser Tag zu Ende. Am Morgen der Abfahrt haben alle gepackt und die Zimmer sauber gemacht. Danach haben wir in Gruppen ein Geocache gemacht und dann war das Landschulheimabenteuer auch schon vorbei. Es hat uns allen richtig viel Spaß gemacht!

Alina G., 4a und Julia B., 4b

 

 
 

 

 
 
 
19.09.2022:  

Herzlich WILLKOMMEN,

neue Fünftklässler

Am Dienstag, 13.9.2022 war es kurz vor zehn endlich soweit: 44 neue Fünftklässler betraten mit ihren Eltern die Aula, um dort in die Sekundarstufe der GMS Eggenstein eingeschult zu werden. Nachdem sie von Frau Eser herzlich begrüßt wurden, erfuhren sie welche neue Fächer nun auf sie warten: Englisch, Geographie und BNT stehen von nun an ebenfalls auf dem Stundenplan!

Die Kinder und Eltern lernten auch die Schulsozialarbeiterin Marta Freudenberger kennen, die immer ein offenes Ohr hat und auch AGs am Nachmittag anbietet.

Nun wurde es spannend: Wer kommt in welche Klasse und wer wird die Klassenlehrerin sein?

Die Kinder der neuen 5a wurden von ihrer neuen Klassenlehrerin Frau Ahlbrand vorgelesen und bekamen nicht nur eine gefüllte Schultüte, sondern auch einen Paten aus der jetzigen 6a an die Hand. Dann konnte das Zweiergespann aus neuem Fünftklässler und Pate gemeinsam zum Klassenzimmer der 5a gehen. Die Kinder aus der neuen 5b wurden von ihrer Klassenlehrerin Frau Falius vorgelesen und bekamen Paten aus der jetzigen 6b zugeteilt. Auch sie durften nun mit ihren Paten und ihrer Schultüte das neue Klassenzimmer aufsuchen. Die Paten halfen bei der Orientierung im großen Schulhaus und auf dem Pausenhof und halfen bei Problemen.

Die erste Schulwoche haben unsere neuen Fünftklässler erfolgreich gemeistert. Wir freuen uns auf die kommenden Wochen und wünschen euch einen guten Start!

 
 
 
 
 
 
19.09.2022:  

Erstklässlereinschulungsfeier

Am Donnerstag in der ersten Schulwoche wurden zwei neue erste Klassen in der Gemeinschaftsschule Eggenstein-Leopoldshafen feierlich eingeschult. In der mit bunten Schultüten und Blumen geschmückten Aula wurden 43 aufgeregte neue Erstklässler mit ihren Eltern von der Schulleitern Frau Eser herzlich empfangen. Gestaltet wurde die abwechslungsreiche Einschulungsfeier von den Zweitklässlern der Schule. Mit Liedern, Gedichten und einer pantomimischen Darstellung wurden die neuen Schulkinder liebevoll begrüßt. Getreu dem Motto „Keiner muss hier alles können, jeder fängt mal an“, vermittelten die Zweitklässler Spaß und Zuversicht für die neuen Herausforderungen. Es war ja erst ein Jahr her, dass sie selbst aufgeregt auf den Bänken saßen und gespannt waren, wie die neue Schulzeit werden würde. 

Mit viel Freude wurde das Klassentier von den frischgebackenen Schulkindern aufgenommen, das jede Klasse feierlich überreicht bekam.  Begleitet von Musik und guten Wünschen wurden die Kinder durch ein von den Zweitklässlern gestaltetes Spalier schließlich in die Schulgemeinschaft aufgenommen. Strahlend verabschiedeten sich die neuen Schulkinder gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin in ihre erste Unterrichtsstunde. 

 

 

Boulen mit der Bronzegewinnerin

Die 9a ist mächtig stolz auf ihre Klassenkameradin Annika Heine, die bei der Deutschen Juniorenmeisterschaft im Boulespielen den 3. Platz erreicht hat. Was lag also näher, als sich von ihr in diese gerade in Eggenstein sehr beliebte Trendsportart einweisen zu lassen? So fanden sich die NeuntklässlerInnen am vergangenen Mittwoch auf dem Bouleplätzle der TGE ein, um (im Anschluss an einen Lerngang zur Berufsorientierung) die wichtigsten Regeln zu lernen und danach im Team ihre metallenen Kugeln möglichst nah am sogenannten „Schweinchen“ zu platzieren. Insbesondere im Wettkampf „Lehrer gegen Schüler“ wurde bis zum Schluss ehrgeizig gekämpft. Für die Europäische Meisterschaft im Oktober drücken wir schon jetzt die Daumen: „Allez Annika!“

 

 

Theater-AG der GMS Eggenstein begeistert mit eigenem Stück „Back to School“

Eine Zeitreise durch das Schulleben in den 60ern und 70ern, mit Einblicken in den Schulalltag der Gegenwart und einer Vision von Schule in der Zukunft: „Back to School“ - so lautet der Titel der diesjährigen Produktion der Theater Kidz an der GMS Eggenstein.

Nach einer viel zu langen, pandemiebedingten Pause stürzten sich die zwölf Fünftklässler/innen zusammen mit ihrer Lehrerin Susanne Olma umso motivierter in die Theaterarbeit. Einerseits wurden Grundtechniken trainiert, andererseits Ideen für das neue Stück gesammelt und über Improvisationen weiterentwickelt. Frau Olma schrieb das Theaterstück nach den einfallsreichen und bisweilen tiefgründigen Ideen der Kinder. Beim Entwurf der Handlung waren alle sehr kreativ, denn im Zentrum der Überlegungen stand die Frage „Wäre es nicht spannend, im Geschichtsunterricht live in die Vergangenheit reisen zu können?“

Die Schülerinnen Lara und Nessi erhalten unverhofft diese Chance, als sie im alten Kartenraum der GMS dem Schulgeist begegnen. Er nimmt sie mit in die 70er-Jahre, wo man als Ausländerin noch manch einem Vorurteil begegnet. In den 60er-Jahren hingegen herrschen an der Schule Zucht und Ordnung: Die strenge Lehrerin setzt auch schon mal den Rohrstock ein, wenn Kinder nicht ihren Regeln folgen. Weiter geht es in einen berühmten Express-Zug, der die Schülerinnen aus der Gegenwart in eine bekannte englische Zauberschule bringt. Doch von hier werden die beiden Zeitreisenden überstürzt zurückgebeamt, weil der Schulgeist gegen die wichtige „Copyright-Klausel“ verstoßen hat: „Man darf nicht in fiktive Zeiten reisen!“

Der nächste Zeitsprung führt uns ins Jahr 2042, wo auf die beiden Mädchen ein düsteres Szenario wartet: In der Schule der Zukunft liegen die Schülerinnen und Schüler auf Labortischen, denn Bildungsinhalte werden nun einfach per Eingabe am Tablet des „Instructers“ direkt in die jungen Köpfe „upgeloaded“ (s. Foto). Lara und Nessi greifen ein und schwören danach, als Schulleiterin und Bildungsministerin für eine andere Schule in der Zukunft zu sorgen...

Wie es seit 2015 bei der Theater-AG Tradition ist, liefen die Proben für das aktuelle Stück den gesamten Juli über auf Hochtouren. Gleichzeitig galt es, Requisiten zu besorgen, Kostüme anzuprobieren, Licht- und Tontechnik abzustimmen und ein passendes Bühnenbild zu gestalten. In gut besuchten Aufführungen, unter anderem vor den Familien der Kinder und im Rahmen des Schuljubiläums, wurden die jungen Schauspielerinnen und Schauspieler letztlich mit großem Applaus und vielen lobenden Worten für ihren Einsatz belohnt.

 

 

 

 
 
31.07.2022:  

Time to say Goodbye

oder:

Endlich in Pension!

Irgendwann kommt für jeden der Zeitpunkt des Abschieds aus dem Berufsleben. Auch nach diesem Schuljahr musste sich die GMS Eggenstein schweren Herzens von drei langjährigen Kollegen trennen. Für Hans Sutor, Ulrike Leitner und Reinhard Hendler war der 27.7.22 nicht nur der letzte Schultag im Schuljahr 2021/2022, sondern der letzte Arbeitstag überhaupt. Rektorin Elisabeth Eser blickte mit ihrem Kollegium auf die zahlreichen Dienstjahre der frisch gebackenen Pensionäre zurück und diese gaben einen Ausblick auf die nun schulfreie Zeit. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge nahmen sie ihre Abschiedsgeschenke und Dankesworte an und bedankten sich ebenfalls für die Zeit an der GMS Eggenstein. 

Das Kollegium der GMS Eggenstein, die SchülerInnen, Eltern und alle an der GMS Beschäftigten sagen noch einmal DANKE für die Zusammenarbeit und wünschen alles Gute für die Pension!

 
 
 
 
 
 
 
 
 
31.07.2022:  

Das Völkerballturnier

Meine Klasse und ich haben am 14.7.2022 ein Völkerballturnier gegen andere Viertklässler gespielt.

Wir mussten uns in zwei Teams aufteilen und uns einen Namen überlegen. Wir hießen "Die besten 8" und die anderen "Cool guys". Jedes Team hatte 5 Spiele. Es machte einen großen Spaß. Manche Spiele haben wir unentschieden gespielt, manche verloren und manche gewonnen. Ein anderes Team hat besonders unfair gespielt und auch die Schiedsrichter haben nicht richtig geguckt. Oben von der Tribüne aus konnte man alle 3 Spielfelder überblicken und ich habe auch einige Fouls gesehen. Doch die meisten haben die Schiedsrichter nicht interessiert. Aber nicht nur sie waren an dem unfairen Spiel beteiligt, sondern auch die Schüler. In unserer Mannschaft waren 8 Spieler: Monika, Leticia, Max, Ella, Nora, Simon und Leonard. Am Ende mussten wir auch gegen die andere Mannschaft der Klasse 4a spielen. Zuerst hat es geheißen, dass wir gewonnen haben, dann, dass das andere Team gewonnen hat - und dann, dass wir unentschieden gespielt haben. Das war dann auch richtig. Das Spiel endete um 12.30 Uhr. Wir waren so k.o., doch dann gab es noch eine Überraschung für jedes Team. Jedes Team musste sich an ein Hütchen stellen und wurde dann nach vorne gerufen, haben Urkunden bekommen und einen Pokal, auf dem die Platzierung stand. Wir waren mit der anderen Klassenhälfte auf dem 7. Platz.

Dann gab es Mittagessen und wir waren alle stolz auf unseren Pokal.

von Evi

 
 
 
 
 
 
 
 
31.07.2022:  

Ausflug ins Staatstheater

Die Klasse 4a machte am 24.06.2022 einen Ausflug ins Staatstheater und schaute sich den "Karneval der Tiere" an.

Im "Karneval der Tiere" wurden die Tiere: Löwe, Schwan, Vögel, Schildkröte, Leopard, Känguru, Tausendfüßler, Huh, Fische, Pferd und die Fossilien mit Musik präsentiert. Jedes Tier wurde mit einem Instrument dargestellt. Jedes Tier hatte auch einen eigenen Applaus. Die Löwen brüllten, die Schwäne breiteten die Flügel aus, die Vögel pfiffen und die Schildkröten streckten ihre Zunge raus. Die Elefanten stampften, die Kängurus sprangen herum, die Tausendfüßler krabbelten in der Kiste, die Hühner gackerten, die Fische haben geblubbert, die Pferde galoppierten und die Fossilien klapperten. Zum Schluss der Vorstellung gab es eine Zugabe mit allen Tieren zusammen.

Die Klasse 4a verließ gut gelaunt das Staatstheater und wurde, bevor die Bahn kam, noch fotografiert.

von Gabriel und Simon

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
18.07.2022:  

Floßbau mit der 5a

Am Mittwoch, den 13.7.22 fuhr die 5a ins Rheinstrandbad Rappenwört, um dort Floße zu bauen. Nach einer langen Bahnfahrt mit einmal umsteigen kamen wir endlich an und wurden vom Team begrüßt. Gemeinsam gingen wir zum Altrhein im Naturschutzgebiet und wunderten uns über den niedrigen Wasserstand. Wir waren trotzdem motiviert, die Floße zu bauen! Dafür bekamen wir sechs Holzstangen, vier Kunststofffässer und 16 Seile. Wir trugen alles runter zum Altrhein und bauten in drei selbst ausgesuchten Gruppen mit 7-8 Schülern je ein Floß. Es brauchte mehrere Versuche, bis es endlich geklappt hat. Dann mussten alle Rettungswesten anziehen, bevor wir mit den Floßen aufs Wasser durften. Nicht alle Floße haben es heile ins Wasser geschafft, weil wir sie im rutschigen Schlamm weit in den niedrigen Rhein tragen mussten. Dabei sind viele Schuhe stecken geblieben. Trotzdem hatten manche Spaß im Wasser, andere kamen aber aufs Floß nicht drauf.

Am Ende waren alle froh, dass wir uns in den Duschen vom Schlamm befreien konnten. Mit der Bahn sind wir danach wieder pünktlich zum Mittagessen an die GMS Eggenstein zurückgefahren.

Die Klasse 5a

 
 
 
 
 
16.07.2022:  

Bundesjugendspiele 
Bei perfektem Wetter fanden am 8. Juli die diesjährigen Bundesjugendspiele statt. Um 8.30 Uhr starteten wir und die Klassen 3 bis 9 durften zeigen, was sie leichtathletisch drauf haben. Die geforderten Stationen Weitwurf, Sprint und Weitsprung wurde durch den Teamwettkampf “Fitteste Klasse” ergänzt. Die fittesten Klassen der GMS Eggenstein waren die Klassen 3a und 7a. Anschließend traten die Klassenstufen 3 und 4 im Völkerball fair und höchst motiviert gegeneinander an. Dieses Turnier entschied die Klasse 4b für sich. Für die Klassen 5 bis 7 stand ein Fußballturnier auf dem Plan, das die Klasse 7b gewann, im Basketball der Stufen 8 und 9 konnte die 8a glänzen.
Herzlichen Glückwunsch an alle Sieger!

 
 
 
 
 
 
16.07.2022: 

Ausflug zu den

Schlossfestspielen

Am Mittwoch, den 22.06.22, stand endlich ein Ausflug für die Klassen 2a, 2b und 2c auf dem Programm! Direkt um 8 Uhr machten wir uns mit unseren Klassenlehrerinnen auf den Weg zur Straßenbahnhaltestelle, um nach Ettlingen zu fahren. Denn dort finden gerade die Schlossfestspiele statt. Schon die Fahrt mit der Straßenbahn war lustig und wir freuten uns alle auf das Theaterstück "Ronja Räubertochter“. Als wir am Ettlinger Schloss angekommen sind, staunten wir über die riesige Bühne! Wir marschierten zu unseren Sitzplätzen und warteten gespannt darauf, dass es endlich losgeht. Die Stimmung war toll und alle Klassen, die dort waren freuten sich darüber, bei den Schlossfestspielen zu sein. “Ronja Räubertochter” hat uns allen sehr gut gefallen und es war so schön mit allen zusammen unterwegs zu sein. Anschließend waren wir noch im Horbachpark auf dem Wasserspielplatz und durften uns so richtig austoben. Leider hat es zwischendurch geregnet. Wir hatten aber trotzdem eine Menge Spaß.

 
 
 
 
 
 
15.06.2022: 

Wir stellen unsere AGs vor

Buntes Treiben und viel Spaß versprechen die ArbeitsGemeinschaften (AGs) der GMS Eggenstein.

Die Schüler*innen der Klassenstufen 1-6 können ihre AGs frei wählen. Sie haben die Möglichkeit aus den vielen Bewegungsangeboten, Kreativangeboten, Musik, Theater, Englisch und Umweltangeboten zwei bis fünf Themen auszusuchen.

Die Sportangebote stärken soziale Kompetenzen, Fairness und Zusammenhalt. Handball-AG in Kooperation mit dem Badischen Handballbund, Sport-AG in Kooperation mit dem Turngemeinde Eggenstein, Badminton-AG, Selbstverteidigung-AG, Gruppenspiele-AG, Yoga-AG etc……

Kreativangebote können die Schüler*innen zum Beispiel in der Origami-AG, in der Farbenspiele-AG, in der Selbstgemacht-AG, in der "Basteln mit Holz"-AG etc. wahrnehmen und sich zu individuellen „Kunstwerken“ inspirieren lassen.

Nachhaltigkeit lernen wir in der Naturdetektive-AG, in der "denk grün"-AG, in der "kleine Forscher"-AG. Die Aufzählung ist nicht vollständig.

Wir, das Betreuungsteam wollen die Schüler*innen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung unterstützen. Im Mittelpunkt steht das Kind, der Jugendliche mit seinen individuellen Begabungen. Unser Ziel ist es, jedes Kind, jede Jugendliche zu bestärken, so dass sie viel Selbstvertrauen in die eigene Leistungsfähigkeit gewinnen und dass sie motiviert, selbstbewusst, ausgeglichen und fröhlich seinen Aufgaben stellt.

Text/Foto: S. Ritz

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
15.06.2022: 

7b auf Klassenfahrt
Muskelkater als Reiseandenken

Haben Sie schon mal auf einer Stadtmauer gewohnt? Klasse 7b der Gemeinschaftsschule Eggenstein hat das direkt nach den Osterferien erlebt, die Jugendherberge Dilsberg befindet sich nämlich im Stadttor der Burgfeste. Baujahr "Mittelalter", aber frisch renoviert, dicke Mauern, knarzende Böden, Wendeltreppen und jede Stunde schlägt die Stadtuhr im Nebenzimmer. Um das historische Ambiente nicht zu sehr zu stören, haben die beiden Begleitlehrerinnen zeitweise sogar alle Handys eingesammelt. Die direkten Gespräche taten der Klassengemeinschaft sehr gut, es gab viel echtes Lachen an Stelle von Smileys.

Am ersten Tag stand eine Rundwanderung von Dorf zu Dorf auf dem Plan; da die Jugendherberge sich oben auf der Bergkuppe befindet, ging die letzte Meile steil bergauf. Später haben die Nachtwächter von Dilsberg bei ihrer Führung erklärt, dass diese Höhenlage auch schon den ersten Bewohnern des Dorfes zu schaffen machte.

Leider durften die Gruppe am nächsten Tag nicht zum Kanufahren auf dem Neckar antreten. Das Aprilwetter war zwar gut genug, der Neckar hatte aber wegen Hochwassers zu starke Strömung. Also mussten wieder die Beine herhalten beim Ersatzausflug nach Neckargemünd. Eis und Pizza im Ortskern haben die Muskelschmerzen aber etwas gelindert.

Auf der Rückfahrt hat die Klasse einen Zwischenstopp in Heidelberg eingelegt und konnte noch etwas Stadtluft schnuppern nach dem Dorfaufenthalt. Einige Schüler haben die drei Tage mit "zu anstrengend" zusammengefasst, viele fragten aber gleich nach der nächsten Klassenfahrt. Wandern ist doch etwas unterhaltsamer als Unterricht!

 

Bildquelle: SigmundIgzornDilsberg stadttorCC BY-SA 4.0

 

 
Bildquelle: anonym, Mauerkranz Dilsberg, als gemeinfrei gekennzeichnet, Details auf Wikimedia Commons
 
 
 
 
 
 
14.04.2022: 

Pflanzzeit

Seit kurzer Zeit wachsen in einem Hochbeet der GMS Eggenstein verschiedene Gemüsepflanzen wie Mangold, Salat, Radieschen, Möhren, Kohlrabi und Erdbeeren. Die fleißigen Gärtner*innen der “Denk grün AG” haben bereits vor einiger Zeit damit begonnen, Baumschnitt sowie Astmaterial auf dem Schulgelände zu sammeln. Dank der tatkräftigen Unterstützung unseres Hausmeisters konnte das Hochbeet durch die "Denk grün AG" mit Holzschnitt und Erde gefüllt und bepflanzt werden. Seit dem wird das Wachstum der Gemüsepflanzen neugierig beobachtet und gespannt die erste Ernte erwartet.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
14.04.2022: 

Alle Schüler haben bestanden

Nach vierwöchiger Vorbereitungszeit und einer Theorieprüfung war es am 30. März endlich soweit. Die Viertklässler durften ihre  Fahrradführerscheinprüfung  ablegen. Bei den Übungsterminen war der Wettergott immer wohlgesonnen, doch am Prüfungstag regnete es phasenweise doch heftig. Aber davon ließen sich die Tiger- und die Elefantenklasse der GMS Eggenstein nicht beeindrucken. Souverän zeigten alle Schüler, was sie gelernt hatten. Anfahren mit einem Schulterblick über die linke Schulter und Handzeichen geben, den UHU und das Einordnen zum Linksabbiegen, die Rechts-vor-links-Regel, die Beachtung des Gegenverkehrs und das Berücksichtigen der Fußgänger klappten prima. Auch gelang es allen die Stoppstelle korrekt zu beachten, anzuhalten, den Fuß abzustellen und den Verkehr genau zu beobachten, bevor man wieder startete. Sehr viele Kinder absolvierten die 15-minütige Fahrzeit ohne Fehler, wofür sie von Herrn Polizeihauptmeister Ulm sehr gelobt wurden. Stolz konnten alle Teilnehmer ihren „Führerschein“ in Empfang nehmen. Ein ganz herzliches Dankeschön geht an alle Eltern, die die Schüler auf dem Weg zum Übungsplatz begleitet haben.
 
 
 
 
 
 
 
02.04.2022: 

Klassen 7b steht

vor und hinter der Kamera

"Ruhe bitte, wir drehen!" - "Wie funktioniert nochmal der Weißabgleich?" - Solche Sätze waren am 22. und 23. März auf dem Schulhof und im Klassenzimmer der 7b zu hören. Die SchülerInnen nahmen an einem KooBo-Projekt teil, bei dem eine Spielfilmszene gedreht wurde und mehrere kleine Stop-Motion-Filme entstanden. KooBo findet in Kooperation mit außerschulischen Experten statt und dient der Berufsorientierung.

Erfahrene Film- und Theaterspezialisten der Werkstattschule Heidelberg kamen zu uns an die GMS Eggenstein und brachten ihre Profiausrüstung mit. Das Lernatelier verwandelte sich in ein Hightech-Fotostudio mit hochwertigen Kameras und der nötigen Software für die spätere Bearbeitung der Aufnahmen. Für die Spielfilmszene wurden Kamera, Reflektor, Mikrofon und viele Meter Kabelsalat an die verschiedenen Drehorte auf dem Schulhof gebracht. Alle Arbeiten vor und hinter der Kamera wurden von den SchülerInnen ausgeführt. Die Fachleute aus Heidelberg haben ihr Know-How und praktische Tipps beigesteuert. Obwohl nur zwei Tage zur Verfügung standen, sind die Ergebnisse beeindruckend!

Und wenn man später gar nicht Schauspieler oder Tontechnikerin werden möchte? Macht nichts, Teamfähigkeit, Handlungsplanung oder schnelles Einarbeiten in digitale Techniken werden in fast jedem Beruf gebraucht. Davon konnte jeder in 7b profitieren!

 
 
 

 
 

 
03.05.2021:
 
Das Blumenprojekt

der Klasse 5a erstrahlt in voller Blüte

Ein Kurzfilm:

Dass Gruppenarbeit auch zu Corona-Zeit möglich ist, zeigte im vergangenen Herbst die Klasse 5a mit ihrem Klassenlehrer Yann Badalie. Zu dieser Zeit wurden die Corona-Maßnahmen mehr und mehr verschärft und Gruppenarbeiten in Innenräumen wurden zunehmend schwieriger. Da kam das Angebot von Kollegin Cordula Berwanger genau richtig! Sie hatte von der Aktion „Bulb4Kids“, welche Kinder auf spielerische Weise mit der Natur vertraut machen möchte,  noch rund 600 Blumenzwiebeln zu verschenken, was die 5a dankend annahm und sich auf der Grünfläche zwischen den Schulgebäuden an die Arbeit machte. Die Kinder pflanzten fleißig die Blumenzwiebeln ein, was nicht nur eine tolle Aktion war, von der in diesem Frühjahr die ganze Schule etwas hat, sondern für die 5a eine wunderbare Chance war, die neu entstandene Klassengemeinschaft zu stärken.

Jede Gruppe entwarf zunächst ein Muster, nachdem die Blumenzwiebeln der Tulpen, Narzissen und Co angeordnet werden sollten und schon wurden die Ärmel hochgekrempelt.

Dank der fleißigen Arbeit der Klasse 5a erstrahlen nun folgende Blumenmuster zwischen Altbau und Neubau: der Schriftzug GMS, konzentrische Kreise, eine Sonne, ein liegendes Strichmännchen und drei längliche Blumenbeete. Eine wirklich tolle Aktion, die nun in ihrer vollen Blüte der ganzen GMS Freude bereitet!

 

 
 
 
15.02.2021:
 
Kunst im Lockdown
 
Während des Lockdowns hat sich die Klasse 6a im online-Unterricht mit vielen verschiedenen Themen beschäftigt. Daraus ist eine kleine Ausstellung geworden. Zuerst setzen wir uns näher mit dem "Stillleben" auseinander. Wir betrachteten Stillleben aus dem Barock und aus der Moderne. Dann gingen wir kurzerhand selbst auf die Suche nach interessanten Gegenständen aus Küche, Keller oder Kinderzimmer und stellten jeweils unser ganz persönliches Stillleben zusammen:
 
 
 
Wir haben außerdem eine neue Kunstrichtung kennengelernt: den Kubismus. Nachdem wir uns mit dem berühmten Künstler Pablo Picasso und seinem kubistischen Stillleben auseinandergesetzt haben, fertigten wir selbst ein Stillleben im kubistischen Stil an:
 
 
Pablo Picasso ist nicht nur für seine kubistischen Stillleben, sondern auch für seine grotesk anmutenden Portraits weltberühmt. Mit Hilfe der Technik „Roll a Picasso“ gestalteten wir unsere eigenen Picasso-Portraits. Seht selbst:
 

 

Grotesk anmutend ist auch so manche Narrenmaske, die uns ohne Corona sicherlich auf dem einen oder anderen Faschingsumzug begegnet wäre. Da Fasching dieses Jahr ausfallen muss, haben wir einfach unsere eigenen Masken gestaltet.

 
 
 
 
 
 
 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.