Donnerstag, 21 März 2019

Kernzeit

  • Kategorie: Kernzeit
  • Veröffentlicht: Donnerstag, 23. August 2018 10:59
  • Geschrieben von Super User
  • Zugriffe: 295

Die Schülerbetreuung an der GMS

Kernzeitbetreuung und erweiterte Betreuung

Die Kernzeitbetreuung und die erweiterte Betreuung sind entgeltpflichtige Betreuungsangebote der Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen. Sie eignen sich für Grundschulkinder von 6 bis 11 Jahren. Pädagogische Mitarbeiterinnen gestalten ein abwechslungsreiches Programm z.B. Bastel- und Sportangebote, Vorlesen. Dabei bleibt auch Raum für individuelles Spielen, Basteln, Entspannung oder Lesen in der Leseecke.  

 

Öffnungszeiten der Kernzeitbetreuung:

7.00 – 7.50 Uhr und 12.20 – 13.15 / 14.00 Uhr

 

Öffnungszeiten der erweiterten Betreuung:

7.00 - 7.50 Uhr und Montag – Donnerstag 15.00 - 17.00 Uhr, Freitag 12.20 - 17.00 Uhr

 

Leitung:

Eva Ladanyi, Sozialpädagogin
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 0721/78202 18

 

Das Mittagsband

Das Lehrerkollegium der Schule und die Mitarbeiterinnen der Betreuung arbeiten eng zusammen.

Nach dem Vormittagsunterricht haben die Ganztagesschüler ca. 80 Minuten Mittagspause. Während dieser Zeit übernehmen pädagogische Mitarbeiterinnen der Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen die Aufsicht beim Essen und begleiten die  Freizeitgestaltung der Kinder. Für jede Klasse ist eine Mitarbeiterin zuständig.

Frau Ehrmann und ihr Team erwarten die Kinder mit vollen Schüsseln und sorgen für den Nachschub. Die Kinder bedienen sich selbst. Zu den Speisen werden Tee und Wasser gereicht.

Nach dem Essen genießen die Kinder die Bewegungspause auf dem Schulhof.   

Der große Klettergerüst lädt zum Klettern ein. Unter dem Gerüst kann man mit Kieselsteinen spielen.

„Der Fußballkäfig“ ist immer im Einsatz.

Versteck- und Fangspiele sind auf dem großen Schulhof besonders beliebt.

Wer sich lieber ruhig beschäftigen möchte, kann in den Betreuungsräumen lesen, malen.

Nach der Mittagspause gehen die Kinder in die individuelle Lernzeit um ihre Kenntnisse zu vertiefen. Die AGs finden danach statt. Die pädagogischen Mitarbeiterinnen der Gemeinde unterstützen und erweitern die AG Angebote der Schule. Die Kinder, die keine AGs besuchen möchten, können unter Aufsicht spielen.

Durch Freispielmöglichkeiten und durch angeleitete Gruppenspiele werden die sozialen Kompetenzen der Kinder gefördert. Selbstständigkeit, Kooperation, Konfliktlösungskompetenz und Teamgeist sind nur die wichtigsten Ecksteine, die die Kinder durch „miteinander spielen“ erlernen.

 

Organisatorin des Mittagsbandes:

Eva Ladanyi, Sozialpädagogin
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 0721/78202 18